Die Bedeutung von Neuromarketing in mobilen Marketingkampagnen

Er lässt mich nicht :(. Das System zwingt mich, das ganze Schlüsselwort in den Text zu schreiben, es sagt mir nicht die URL, wenn ich das Schlüsselwort nicht schon vorher geschrieben habe. Muss ein Systemfehler sein. Wenn Sie das nächste Mal bei der Einreichung angeben können, dass das Schlüsselwort zweimal eingegeben werden kann, wird das die Lösung sein (ich weiß bereits, dass ich das Schlüsselwort im Text nicht zweimal eingeben sollte, keine Sorge).

In den letzten Jahren hat sich die Neurowissenschaft als eine der nützlichsten Ressourcen erwiesen, die alle Arten von Unternehmen unterstützen kann. Dank seiner Anwendung haben Unternehmen in vielen Sektoren die Verbraucher besser verstanden und ihre Anstrengungen auf unterschiedliche Weise konzentriert. Die Neurowissenschaft untersucht die Art und Weise, wie das gehirn von Menschen auf verschiedene Reize reagiert, und ist damit ein Eckpfeiler bei der Anpassung von Marketingkampagnen. Mobile, eine komplizierte Grenze In letzter Zeit haben sich Unternehmen auf die wachsende Bedeutung mobiler Geräte im Leben ihrer Kunden eingestellt.

Die Nutzer sind zunehmend mit ihrem Smartphone oder Tablet verbunden, insofern als es das Medium ist, über das sie einen großen Teil ihrer Online-Einkäufe tätigen. Das Problem ist, dass es viele Fälle gibt, in denen es den Unternehmen nicht gelungen ist, über diese Geräte mit den Nutzern in Verbindung zu treten, so dass die Öffentlichkeit Marketingkampagnen mit Sperrsystemen oft vermeidet. Glücklicherweise macht sich die Neurowissenschaft wieder bemerkbar und ist zu einem der Systeme geworden, die von Unternehmen genutzt werden.neuromarketing von mobilen GerätenDas Problem, das durch die Nutzung von Smartphones und Tablets entstanden ist, zwingt die Neuromarketing-Experten dazu, die Verbrauchergewohnheiten mit Hilfe spezifischer Instrumente eingehend zu analysieren. Eine der Schlussfolgerungen ist die Bedeutung der Größe der Bildschirme, da sich der Grad der Aufmerksamkeit des Benutzers auf dieser Grundlage ändert.

Gleichzeitig bestätigte eine andere Studie, dass auf großen Bildschirmen mehr Spielraum besteht, die Aufmerksamkeit des Nutzers zu verlieren, was zu der Schlussfolgerung führt, dass es wichtiger ist, auf eine kombinierte Initiative zu setzen, die alle möglichen Stimuli berücksichtigt. Andere Ideen aus dem neurowissenschaftlichen Neuromarketing, wie sie von Unternehmen wie www.cuponwebempresa.com angewandt werden, haben ebenfalls den Weg vorgezeichnet, wann der beste Zeitpunkt für den Start dieser mobilen Marketingaktion ist. Die Entdeckung ist, dass der Benutzer sie eher in einem entspannten Moment zufriedenstellend empfängt und nicht dann, wenn er sich im Epizentrum des Interesses der anstehenden Aufgabe befindet.dies wurde zum Beispiel bei Spielen für modische Handys überprüft, bei denen eine Werbung zu verschiedenen Zeiten, am Ende eines Bildschirms oder im wichtigsten Moment des Bildschirms eingeblendet wurde. Die Studie ergab, dass die Öffentlichkeit eher denjenigen Anzeigen Aufmerksamkeit schenkt, die sie zu dem Zeitpunkt erhält, an dem sie sich bereits vom Spiel entspannt hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.