Das Web (WWW) feierte in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Das web wurde 1989 von Tim Berners-Lee am CERN in Genf erfunden. Es etablierte sich sofort als eine der besten Anwendungen für den Datenaustausch zum Durchsuchen von Inhalt zu Inhalt. Im Laufe der Jahre ist sie exponentiell gewachsen, bis zu dem Punkt, an dem sie zu einem Muss geworden ist. Eine wahre Erfindung, die die Geschichte der Informationstechnologie für immer geprägt hat.

Was ist der Unterschied zwischen dem Internet und dem Web?

Viele Internetnutzer denken (fälschlicherweise), dass das Web und das Internet gleichbedeutend sind.

Die beiden Begriffe haben jedoch unterschiedliche Bedeutungen und sind nicht austauschbar. Das Internet stellt ein großes Netzwerk dar, das mehrere Computer und Computerterminals miteinander verbindet, auch wenn sie mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt sind. Sie setzt sich gleichzeitig aus privaten, öffentlichen, kommerziellen, staatlichen, universitären, ... Netzwerken zusammen.

Es arbeitet mit dem IP-Protokoll und nutzt mehrere Anwendungen (IP-Telefonie, E-Mail, Filetransfer, ...) Das Web ist nichts anderes als eine Internet-Anwendung. Sie ermöglicht es Ihnen, miteinander verknüpfte Seiten und Dokumente zu veröffentlichen und zu konsultieren (mit einem Browser wie Safari, Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, ...). Es ist jetzt einfach, "shopify vs. woocommerce" in die Suchleiste von Google einzugeben und schnelle Ergebnisse zu erhalten, aber das war vor der Schaffung des Web leider nicht der Fall.

Das Web hat seine Reife erreicht

Nach Ansicht mehrerer Spezialisten und Fachleute auf diesem Gebiet wurde das Web in den CERN-Laboratorien erfunden, weil der Bedarf an Informationsaustausch zu groß geworden war.

Nachdem sie Anfang der 1990er Jahre die ersten Websites konsultiert hatten, waren viele von ihrer Schönheit verblüfft.30 Jahre nach seiner Entstehung ist klar, dass das Web seine Reife erreicht hat. In der Tat gibt es praktisch nichts mehr zu erfinden, weil alle wichtigen Prinzipien bereits entwickelt wurden. Das Web hat sich mit außerordentlicher Geschwindigkeit verbreitet, und mehr als die Hälfte der Menschen ist damit verbunden.

Tim Berners-Lee würde es begrüßen, wenn Kodizes und Gesetze

im Web eingeführt würden. Obwohl dies sehr geschätzt wird, hat das Web leider auch eine negative Seite.

Insbesondere ist es zu einer Brutstätte für Cyberkriminelle, Betrüger, Hacker, ... geworden, und mehrere Internetnutzer waren Gegenstand von Bedrohungen, Diebstahl vertraulicher Daten, ... Um dem abzuhelfen, setzt sich Tim Berners-Lee aktiv für die Schaffung einer internationalen Erklärung der Internetrechte ein, d.h. für die Schaffung von Kodizes und Gesetzen, die ihre Nutzung regeln.

Um dies zu tun, fordert er alle Regierungen auf, zusammenzuarbeiten und die Ursachen anzugehen, um die Freiheiten und Rechte der Internetnutzer zu schützen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.